Brandschutzkabinen >>

Etwa ab Anfang der 80er Jahre begann man im größeren Umfange mit dem Bau von Müllverbrennungsanlagen.

Bei derartigen Anlagen sind Staubablagerungen, Geruchsbelästigungen und bakteriologische Verunreinigungen zu beachten. Eine wichtige Rolle spielt auch die Brandgefahr, die u.a. durch Gärprozesse im angelieferten Müll entsteht. Nicht zu unterschätzen ist die Explosionsgefahr.

Vielen unserer Produktgruppen ist gemeinsam, dass sie in Bereichen der Industrie zum Einsatz gelangen, wo überwiegend extreme Belastungen in Form von Hitze, Schall und Strahlung herrschen. Dies gilt insbesondere für unsere Kabinen für Müllbunker.

Zusätzlich zu den üblichen Funktionen einer Krankabine fungiert die Kabine im Müllbunker im Brandfalle dem Bedienpersonal und der Feuerwehr als Kommandostand für die Löschvorgänge im Bunker.

Ein Höhepunkt unserer Entwicklung war im November 2002 ein Brandversuch mit einer ISB Kabinenkonstruktion, Brandschutzgläsern PYRAN-S der Fa. SCHOTT Jenaer Glas GmbH und einem Beflutungssystem der Fa. MINIMAX GmbH.

Ziel des Versuches war es, zu beweisen, dass diese Konstruktion aus Stahl und Brandschutzglas in Kombination mit einer Wasserkühlung über Beflutungsdüsen auch über Zeiträume von mehr als 30 Minuten voll funktionsfähig bleibt.

Das Ergebnis des Versuches zeigt eine Reihe von bemerkenswerten Erkenntnissen:

  • Solange das Wasser fließt, wird die Kabine in Ihrer Funktion nicht beeinträchtigt.
  • Die Sicht aus der Kabine heraus ist trotz der Wasserbesprühung ausreichen gut für die Bekämpfung des Brandes im Bunker.
  • Die Temperatur im Kabineninneren erreicht keine kritischen Werte, was insbesondere für die weitere Nutzung aller hochwertigen Kabineneinbauten nach der erfolgreichen Brandbekämpfung von hoher Wertigkeit ist.
  • Das Brandschutzglas wird durch den Brand nicht aktiviert, das bedeutet, dass es unverändert weiter genutzt werden kann.

Der Betreiber kann mit unserer Kabine eine sichere Brandbekämpfung durchführen und stellt sicher, dass es durch den Brand nicht zu Stillstandszeiten der Anlage wegen der Beschaffungsprobleme für Brandschutzglas und Kransteuerung kommt.

Für die Aufgabe der Scheibenreinigung bietet ISB seinen Kunden einen rollengeführten Reinigungskorb an.

Selbstverständlich steht unser Team nicht nur für den Neubau sondern auch für die Rekonstruktion bestehender Anlagen bereit.

 
KontaktAGBImpressum